Wohnen auf dem Land

Nienburg/Weser

Warum auf dem Lande wohnen? Und das auch noch in einer Scheune? Weil hier der Bezug zur Natur eine wichtige Rolle spielt und das Leben in Gemeinschaft. Die zu beplanende Scheune soll nicht nur ausgebaut, sondern das Anwesen noch um einen Neubau ergänzt werden. Drei Generationen werden hier wohnen können.

Wettbewerb Briesmannstraße

Cottbus

In Planung ist, bezugnehmend auf die Vorgaben des Wettbewerbes und die örtlichen Gegebenheiten entlang der Franz-Mehring-Straße in Cottbus eine geschlossene Bebauung, die sich in Höhe und architektonischer Ausformung der bestehenden Gebäudezeile anpasst.

Wohnen in der Wedemark

Hannover

Bei diesem Objekt handelt es sich um einen Entwurf einer altengerechten Wohnanlage in Zeilen-Bauweise mit ein- bis zweigeschossigen versetzten Baukörpern. Die Erschließung der Wohnungen erfolgt über innenliegende Treppenhäuser, Aufzüge und Laubengänge.

Wohnen in Gemeinschaft

Hildesheim

Entwurf einer neu geplanten Mehrgenerationen-Wohnanlage in Reihenhaus-Bauweise mit 1- bis 3-geschossig versetzten Baukörpern. Es entsteht dadurch eine neue Wohnsiedlung mit ca. 13 Häusern, sowie vielfältigen Grün- und Freiflächen zur unterschiedlichen Nutzung am Ende der Siedlungsstraße.

Sporthalle Neustadt am Rübenberge

Sporthalle Neustadt am Rübenberge

Neustadt am Rübenberge

Die Sporthalle der Hans-Böckler-Schule wurde in den 70er Jahren errichtet. In der Vergangenheit wurden verschiedene Sanierungsmaßnahmen durchgeführt, wie beispielsweise Erneuerung/Überbau des Daches (1990).
Die stetig wachsenden Anforderungen an Energetische Anforderungen und die mit der Zeit aufgetretenen Undichtigkeiten machen nun eine Komplettsanierung notwendig.

Wettbewerb Basel

Basel

Die Burgfelderstrasse liegt im bis an die Stadt- und Landesgrenze reichenden Iselin-Quartier und ist historisch von Arbeiterwohnsiedlungen und Genossenschaftsbauten geprägt. Durch die im Jahr 2018 erfolgte Verlängerung der Tramlinie Nr. 3, die über die Burgfelderstrasse bis in die französische Grenzstadt Saint-Louis führt, wurde das Gelände der ehemaligen Tramwende-schleife frei für eine Neubebauung.

Fitnessanlage Elan

Hannover

Uns liegt die Umsetzung Räume zu schaffen, die dem körperlichen und geistigen Wohlbefinden dienen, sehr am Herzen. Dabei ist auch positiv zu erwähnen, dass durch Fitness den Belastungen des Alltags entgegen- und der Entstehung Krankheiten vorgebeugt wird. Diese Sparte der Architektur haben wir schon in zahlreichen unserer Projekte erfolgreich umgesetzt.

Wohnen und Yoga

Nienburg/Weser

Es sollte ein schlichter Baukörper nach Art des Bauhausstils realisiert werden. Das Gebäude hat daher eine sachliche, schlichte Linienführung. Es besteht aus zwei Geschossen, wobei sich der Eingangsbereich und die Garage, sowie der große Yogaübungsraum als eigene Bereiche vom Hauptbaukörper als Kubus absetzen und auch in der Materialität als eigene Funktionsbereiche ablesbar sind.

Wohn- & Geschäftshaus

Isernhagen

In dem Wohn- und Geschäftshaus sind die Bereiche Gewerbe, Restaurationswerkstatt und Wohnen in einem Baukörper vereint. Durch eine separate Erschließungsanlage für Betrieb und Bewohner und eine effiziente Planung der verschiedenen Grundrisse, wird eine Funktionstrennung gewährleistet ohne Kompromisse hinnehmen zu müssen.

Ausbau einer Scheune

Godshorn

Ziel der Baumaßnahme ist die Umnutzung einer Scheune zur Wohnnutzung. Es soll eine geräumige 104 qm große Dachgeschoss Wohnung zur eigenen familiären Nutzung entstehen.Hierfür wird lediglich das Dachgeschoss der Scheune umgenutzt. Das Erdgeschoss bleibt weiterhin als Abstellraum/Hobbyraum bestehen. Die Erschließung der neu entstehenden Wohnung findet über das bestehende Wohnhaus statt. Die Erschließung ist separat und erfolgt von der östlichen Hofseite (siehe Pläne). Sie ist Teil des bestehenden Wohnhauses.

Neubau Versandlagerhalle

Nienburg/Weser

Um den wachsenden Anforderungen und den durch steigenden Absatz benötigten Platzbedarf gerecht zu werden, wurde eine neue Versandlagerhalle inklusive Sozialtrakt für die Frikoni Food GmbH & Co.KG in Nienburg an der Weser geplant und ausgeführt.

Wohnen in Baßgeige

Goslar

Bei diesem Konzept wurde ein Einzelgrundstück im Stadtteil Baßgeige (Goslar) in drei kleinere aufgeteilt und beplant. Jedes Grundstück beinhaltet einen Gewerbebau mit einem dazu angegliederten Einfamilienhaus. Die Möglichkeit einer Bebauung im Gewerbegebiet wurde durch eine Bauvoranfrage sichergestellt.

Neubau Feuerwehr Eldagsen

Eldagsen

Der Entwurf für den Gebäudekomplex der Stützpunkt-Feuerwehr Eldagsen umfasst eine Fahrzeughalle (für fünf Einsatzfahrzeuge) welche als Stahlrahmenkonstruktion mit Isopaneelen und Trapezblechen konzipiert ist.

Wohnen in Goslar

Goslar

Dieser Bungalow in Goslar wurde als zusätzliches Gebäude auf einem bereits bebauten Grundstück geplant. Eine besondere Herausforderung war die Nähe zu einer stark befahrenen Landstraße. Das Gebäude hat einen effizienten Grundriss, welcher in Modulbauweise gefertigt werden kann.

Wohnquartier am Stadtrand

Hannover

Die umfangreichen Freianlagen im Innenbereich des Quartiers sollen über die normalen Anforderungen hinaus im Besonderen für Gemeinschaftsanlagen, wie Selbstversorgergärten, Gewächshäuser, Werkbereiche, Sitzbereiche etc. genutzt werden. In diesen Bereichen wird die Regenwassersituation über verschiedene Sicker- Rückhaltungs- und Nutzungsfunktionen ebenfalls gelöst. An die Gebäude anschließende Freiflächen werden den erdgeschossigen Wohnungen zum größten Teil als Mietergärten zugeordnet.

Architekturbüro Wettbewerbe Hannover

Wettbewerb Umbau Bahnhof Löhne

Löhne

Ziel dieses Wettbewerbes ist der Umbau des Bahnhofsgebäudes zu einem sogenannten Dritten Ort mit den Elementen Bücherei, Veranstaltungs- und Aufenthaltsflächen, Gastronomie. Das denkmalgeschützte, markante Bahnhofsgebäude befand sich seit 2013 in Privateigentum. Das Gebäude befindet sich seit Januar 2020 in städtischer Hand. Für die Stadtentwicklung Löhnes war, ist und bleibt der Bahnhof von zentraler Bedeutung und soll in Zukunft wieder mehrere Funktionen erfüllen.